· 

Heidelbeer-Äpfel mit Bananenmus und Crumble

Ein Dessert perfekt geeignet als krönender Abschluss eines Silvester Dinners. Saftig, frisch und fruchtig mit einem knusprigen Kern. Für mich war es zwar ein Dessert für das letzte Weihnachtsessen aber es ist genauso geeignet für Silvester.

Damit der Apfel schön saftig und vollgesogen ist mit der Heidelbeersauce, würde ich gleich damit beginnen. Dafür einfach die Heidelbeeren, Wasser, Muskatnuss und Zimt in eine Pfanne geben und aufkochen. Den Apfel in Stücke schneiden und für ungefähr 3min mitkochen bevor man die Pfanne vom Herd nimmt und alles abkühlen lässt. Den Apfel nicht zu lange mitkochen, ansonsten wird er zu weich und verfällt. Das Dessert schmeckt auch super mit einer Birne anstatt einem Apfel. Zum Auskühlen habe ich den Apfel in der Heidelbeersauce raus auf den Balkon gestellt. Bei dem kalten Wetter kein Grund noch mehr Platz im Kühlschrank zu beanspruchen.

 

Für die knusprigen Crumble brauchst du nur Haferflocken, Zimt und etwas Dattelmus, mischst alles in einer Schüssel zusammen und knetest es am besten mit den Händen bis es eine krümelige Masse ergibt. Alles auf einem Backblech, belegt mit Bachtrennpapier, verteilen und bei 180° Umluft ca. 10min backen. Nach dem Backen abkühlen lassen auf dem Blech, bevor man sie serviert. So werden sie noch knuspriger.

Für das Bananenmus gibt es auch verschiedene andere Optionen. Das erste Mal als ich das Dessert gemacht habe, habe ich es zweischichtig gemacht. Eine Schicht Bananenmus und eine mit Drachenfruchtpüree. Eigentlich kann man fast jede Frucht nach belieben benutzen, welche man einfach im Mixer cremig mixen kann. Das Mus/Püree in Gläser abfüllen und die gekochten aber abgekühlten Äpfel, etwas Beerensaft und die Haferflocken-Crumble darüber geben. Den Rest des Beerensafts und der Crumble habe ich auf den Tisch gestellt für Nachschub.

 

Wer es noch leichter mag, nimmt am besten anstatt Banane, Kiwis oder Mango. So verliehrt es nicht an Süsse, aber wird etwas weniger füllend und sieht farblich auch genial aus.


REZEPT

Arbeit: 30min 

Backzeit: 10min

           Ruhezeit: 1h

180° Umluft

3 Portionen

Zutaten:

  • 3 Bananen
  • 100g Heidelbeeren (gefroren)
  • Muskatnuss
  • Zimt
  • Kakaopulver
  • 100g Haferflocken
  • 1 Apfel
  • 2 EL Dattelmus
  • 300ml Wasser

Zubereitung:

Heidelbeeren, Wasser, Muskatnuss und Zimt in Pfanne geben und aufkochen. Anschließend Apfel in Stücke schneiden und für 3min mitkochen bevor man die Pfanne vom Herd nimmt und alles abkühlen lässt. Haferflocken, Zimt und Dattelmus in einer Schüssel zusammenfügen und gut vermischen. Auf einem Backblech verteilen und bei 180° Umluft ca. 10min backen. Bananen in Mixer geben und zu einem cremigen Mus mixen. Das Bananenmus in Gläser abfüllen und die gekochten Äpfel, etwas Beerensaft und die Haferflocken-Crumble darüber geben und fertig ist das super süße Dessert für den besonderen Moment.



Wir freuen uns auf Feedback und Anregungen.

Mehr leckere süsse Rezepte findest du hier.

 

Dieser Blog Eintrag enthält keine bezahlte Werbung und beruht auf Empfehlungen.

Du benutzt Pinterest? Dann fühl dich frei das nachfolgende Bild zu pinnen: