SEITAN STEAK

Arbeit: 50min

Ruhezeit: über Nacht wenn gewünscht

8 Steaks

t Zutaten:

Steak

  • 260g Seitan (Gluten)
  • 1dl Wasser
  • 200g gekochte Linsen
  • 1 TL Pfeffer gemahlen
  • 2 TL Smoked Paprika
  • 4 EL Hefeflocken (Nooch)
  • 3 EL Tomatenmark
  • 1 Prise Chilipulver (scharf)
  • 3 EL Tamari (oder Sojasauce)
  • 2 EL Knoblauchpulver


Marinade

  • 1dl Wasser
  • 4 EL Tamari (oder Sojasauce)
  • 1 EL Neutrales Öl
  • 1 EL Dattelsirup
  • 1 EL Senf

 

Zubereitung:

Die Linsen zusammen mit den Gewürzen, dem Tomatenmark, den Hefeflocken und der Tamarisauce vermischen und zu einer cremigen Masse verarbeiten. Das Wasser und den Seitan hinzufügen und zu einem Teig zerkneten. Davon einzelne Teile abschneiden und zu flachen Steaks formen. Die Stücke dürfen ruhig unregelmäßig geformt sein. Die Steaks in einem Dampfkochtopf für 25min dämpfen und in der Zwischenzeit die Marinade zubereiten und in verschiedene Plastik-Zipp-Säckchen verteilen. Wenn die Steaks fertig gedämpft sind, in die Säcken abfüllen und ein paar mal drehen um die Mariande gut zu verteilen. Am besten schmecken sie, wenn man sie über Nacht in dem Zippsack im Kühlschrank aufbewahrt. Hat man weniger Zeit reicht es auch wenn man sie 1h im der Marinade einlegt.  Danach gleich ab auf den Grill damit. Lange muss man sie nicht mehr braten. Geht nur noch darum, dass sie eine leckere Kruste bekommen. 

Steaks mit beliebiger Soße bestreichen und von beiden Seiten knusprig grillen, dabei einmal wenden.

 

Das Rezept für die BBQ Sauce findest du hier



BROKKOLI & TOFU BOWL

Arbeit: 45min

Backzeit: 10min

180° Umluft

3 Portionen

Zutaten

  • Brokkoli
  • Zwiebel
  • Knoblauch
  • Nature Tofu
  • Karotten
  • Champignons
  • 3 dl Tomatensauce
  • Knoblauchpulver
  • Pfeffer
  • Italienische Kräuter

Tofu Marinade

  • 1 EL Senf
  • 2 EL Sojasauce
  • 2 EL Sojamilch
  • 1 EL Dattelsirup
  • italienische Kräuter
  • Knoblauchpulver
  • Pfeffer

Zubereitung

Die Zutaten für die Marinade in einer Schüssel zusammenfügen und gut vermischen. Den Tofu etwas ausdrücken damit er nicht mehr vollgesogen ist mit Wasser. In Würfel schneiden und zu der Marinade in die Schüssel geben und gut damit bedecken. Ich habe den Tofu dieses Mal im Backofen gemacht aber man kann ihn genauso gut auch in der Pfanne anbraten. Gebacken habe ich ihn ca. 10min bei 180° Umluft. In der Zwischenzeit habe ich die Zwiebel, den Knoblauch und die Champignons in einer Bratpfanne angebraten und mit Tomatensauce (verdünnt mit Wasser) abgelöscht und mit den Gewürzen verfeinert. Die Karotten und den Brokkoli klein schneiden und in die Bratpfanne geben, Deckel drauf und ein paar Minuten andünsten. Tofu aus dem Ofen nehmen und zusammen mit dem Gemüse anrichten. Lasst es euch schmecken!



KARTOFFEL/HIRSE/KICHERERBSEN SCHNITZEL & ROTER BEETE SALAT

Arbeit: 45min

3 Portionen

Zutaten

Schnitzel

  • 4 Kartoffeln (weichkochend)
  • 100g Hirse
  • 100g Kichererbsen
  • Frühlingszwiebel
  • Knoblauchpulver
  • Pfeffer

Rote Beete&Karotten Salat

  • 2 Karotten
  • 2 Rote Beete Knollen
  • Essiggurke
  • Zwiebel
  • Knoblauchpulver
  • Pfeffer
  • Schnittlauch
  • Balsamicoesig
  • Tahini

 

Zubereitung

Kartoffeln weich kochen, abkühlen lassen und in einer Schüssel zerdrücken. Hirse und Kichererbsen mit Wasser aufkochen und nach 8min Wasser abgiessen. Kartoffeln mit Frühlingszwiebel, Knoblauchpulver und Pfeffer würzen und Löffelweise mit Hirse vermischen und zu Taller formen und sie in der Bratpfanne anbraten. Sause nach Wahl dazu und die Taller sind perfekt. . 

Für den Salat die Rote Beete kochen (mut Schale) und anschließend abkühlen lassen und die Schale von der Knolle trennen. Karotten raffeln und die restlichen Zutaten hinzufügen. Etwas Balsamicoesig und ein Esslöffel Tahini darunter mischen und fertig ist die Vitaminbombe. 



ENERGY BOWL

Arbeit: 45min

3 Portionen

Zutaten

  • 5 festkochende Kartoffeln
  • 1/2 Sellerieknolle
  • 2 Pastinaken
  • Gefrorene Erbsen
  • 100g Tofu
  • Tamari
  • Erdnussmus
  • Maisstärke
  • Pfeffer
  • Chiliflocken
  • Knoblauch
  • Zwiebel
  • Smoked Paprika
  • Italienische Kräuter
  • Kidney-Bohnen
  • 1 Avocado
  • Knoblauchpulver

Zubereitung

Kartoffeln schälen und kochen und dann mit einer Raffel raffeln. Pastinaken, Zwiebel, Knoblauch und Sellerieknolle dazu raspeln und mit Pfeffer, Smoked Paprika, italienischen Kräutern und Chiliflocken würzen und alles gut verrühren. Etwas Öl in die Pfanne geben und die Zutaten für die Rösti auf beiden Seiten schön anbraten. In der Zwischenzeit die Erbsen in einer separaten Pfanne kochen und die Marinade für den Tofu zubereiten. Dafür das Erdnussmus, Tamari, Maisstärke und Pfeffer in einer Schüssel verrühren und den Tofu in Scheiben schneiden und darin wenden. Ab in eine separate Bratpfanne und schön anbraten. Zum Schluss noch die Kidney-Bohnen, Avocado, Pfeffer und Knoblauchpulver in einen Food Processor geben und gut mixen. Dies ergibt eine cremige Sauce die perfekt zu dem Tofu passt.



KARTOFFELN MIT LINSEN UND GREENS

Arbeit: 45min

3 Portionen

Zutaten

  • Kartoffeln (weichkochend)
  • Rote Linsen
  • Pak Choi
  • Aubergine
  • Spinat
  • Erdnussmus
  • Miso Paste
  • Pfeffer
  • Knoblauch
  • Zwiebel
  • Chiliflocken
  • Italienische Kräuter
  • Maisstärke
  • Wasser

Zubereitung

Kartoffeln in einem Kochtopf dämpfen und Linsen in angegebener Menge Wasser kochen. Erdnussmus, Miso Paste, Chiliflocken, italienische Kräuter, wenig Wasser (je nach Konsistenz), Maisstärke und Pfeffer in einer kleinen Pfanne mit einem Schwingbessen gut verrühren und aufkochen. Zwiebel und Knoblauch in einer Bratpfanne andünsten und mit der Erdnusssauce ablöschen. Pak Choi, Aubergine und Spinat klein hacken und über die Sauce geben, Deckel drauf und das Gemüse dünsten. Gemüse und Sauce umrühren und weiter köcheln lassen. Kartoffeln in der Mitte aufschneiden, Linsen darüber geben und mit der Erdnusssauce und dem Gemüse ergänzen.



KARTOFFEL-KALE PUFFER MIT LINSEN

Arbeit: 1h 30min

4 Portionen

Zutaten

  • 300g Linsen
  • 10 Federkohlblätter
  • 3 mittelgrosse Kartoffeln
  • Pfeffer
  • 2 Zwiebeln
  • 30g Kichererbsenmehl
  • 4 Knoblauchzehen
  • Italienische Kräuter
  • smoked paprika
  • Koriander
  • Petersilie
  • 3 Karotten
  • Senf
  • Knoblauchpulver
  • Chilipulver

Kartoffeln weich kochen, abkühlen lassen und in eine Schüssel raffeln. 2 Blätter Federkohl, die Zwiebeln und den Knoblauch in den Food Processor geben und mit Peffer, smoked Paprika, Koriander, Petersilie, Knoblauch- und Chilipulver würzen und nochmals gut mixen. Noch ein Teil der Kartoffeln beifügen und nochmals mixen. Separat Karotten klein hacken und mit Senf vermischen. Dies gibt quasi eine Panade für die Kartoffelpuffer. Die Kartoffelmasse zu kleinen Puffern formen, in der Karottenpanade drehen und in der Bratpfanne mit etwas Öl anbraten. In der Zwischenzeit die Bratensauce zubereiten (siehe Rezept unter Saucen). Den restlichen Federkohl in einer Pfanne dünsten und die Linsen in Wasser kochen (siehe vorgegebene Menge auf Verpackung). Fertig ist die leckere Mahlzei.



HIRSE MIT BROKKOLI & CHOUXRAVEN

Arbeit: 30min

2 Portionen

Zutaten:

  • Chouxraven
  • Brokkoli
  • Hirse
  • Pfeffer
  • Zwiebel
  • Knoblauch
  • Italienische Kräuter

Zubereitung:

Knoblauch und Zwiebel hacken und mit wenig Wasser in einer Bratpfanne anbraten. Mit italienischen Kräutern und Pfeffer würzen und mit etwas Wasser ablöschen. Brokkoli geschnitten dazu geben, Deckel drauf und andünsten lassen. Chouxraven in Würfel schneiden und dazu geben. Wasser kochen um die Hirse darin zu kochen (ca. 8min) und dann Wasser wieder abschütten. Wer es ohne Sauce nicht aushält, kann die Hirse mit etwas Sojasauce würzen. Mehr braucht es meiner Meinung nach nicht.



BUTTERNUT MIT BUCHWEIZEN

Arbeit: 1h 30min

Backen: 55min

180° Umluft

2 Portionen

Zutaten:

  • 1 Butternut Kürbis
  • 100g Buchweizen
  • 4 Champignons
  • 1 Zwiebel
  • 3 Knoblauchzehen
  • Pfeffer
  • Miso Paste
  • Knoblauchpulver
  • Peperoni
  • 1/2 Avocado

Zubereitung:

Backofen vorheizen auf 180° Umluft. Butternut halbieren, Kernen entfernen, mit Miso bestreichen, Pfeffer darüber streuen und ab in den Ofen für 35min. In der Zwischenzeit Buchweizen in Wasser 10min lang kochen und dann abgießen. Zwiebel, Knoblauch und Champignons hacken und mit etwas Öl in Bratpfanne anbraten.

 

Butternut aus dem Ofen nehmen und das Fleisch mit einem Löffel auskratzen bis nur nlch ein 1cm dicker Rand übrig ist. Das Fruchtfleisch in die Bratpfanne geben und gut mit dem Rest vermischen. Dasselbe gilt für die Buchweizen. Noch etwas Pfeffer drauf und dann den Kürbis damit füllen. Noch mit etwas Öl betröpfeln und zurück in den Ofen und nochmals 15-20min backen.

 

Gebackener Kürbis rausnehmen und mit gewürfelten Avocado und Peperoni Stücken toppen. Fertig ist das herbstliche Festmal.



LINSENBRATLINGE & OFENGEMÜSE

Arbeit: 1h 30min

Backen: 30min

190° Umluft

2 Portionen

Zutaten:

Linsenbratlinge

  • Gelbe Linsen
  • frischer Spinat
  • Chilischote
  • Seitan (reines Gluten)
  • Zwiebel
  • Knoblauch
  • Karotten
  • Sellerie

Zubereitung:

Alle Zutaten außer die Linsen und Seitan fein hacken und in Bratpfanne mit etwas Öl anbraten. Linsen in Wasser kochen (Wassermenge der Packung entnehmen) und anschließend alles zusammen in eine Schüssel geben und gut vermischen. Seitan beifügen damit die Bratlinge noch besser zusammen halten. Mit einen Esslöffel einzelne Bratlinge formen und in der Bratpfanne mit etwas Öl beidseitig golden anbraten. Zum servieren mit Bratensauce toppen und das Ganze schmeckt göttlich.

 

Zutaten:

Ofengemüse

  • Kartoffeln
  • Paprika
  • Knoblauchzehen
  • Zwiebeln
  • Smoked Paprika
  • Kräuter
  • Knoblauchpulver
  • Bengalisches Curry
  • Pfeffer
  • Paprika pulver
  • Olivenöl

 

Zubereitung:

Gemüse in nicht zu kleine Stücke schneiden und in eine große Schüssel geben und mit etwas Olivenöl beträufeln und die Gewürze (ausser Smoked Paprika) dazu geben. Alles gut umrühren und auf einem mit Backtrennpapier belegtem Blech verteilen. In den 190° vorgeheizten Ofen geben und bei Umluft ca. 30min backen. Wenn sie fertig gebacken sind noch mit etwas Smoked Paprika bestreuen und fertig ist das würzige Gemüse.



SUPER FOOD TELLER

Arbeit: 30min

1 Portion

Zutaten:

  • Quinoa
  • grüne Bohnen
  • gelbe Tomaten
  • Avocado
  • Koriander

Zubereitung:

Quinoa in Wasser kochen bis Wasser verdunstet ist. Grüne Bohnen ebenfalls ca. 8min in Wasser kochen und anschließend alles auf einem Teller anrichten und mit Koriander toppen. Einfacher geht's kaum.



LINSEN EINTOPF

Arbeit: 45min

2 Portionen

Zutaten:

  • 250g grüne + gelbe Linsen
  • 5 dl Wasser
  • 6 Knoblauchzehen
  • getrocknete Chiliflocken 
  • 1 Zwiebel
  • Cherry Tomaten
  • 2 EL Tahini (Sesampaste) 
  • Tomatenmark
  • Ingwer
  • Curry
  • Getrocknete Kräuter 
  • Getrockneter Petersilie 
  • Pfeffer 

Zubereitung:

Zwiebeln mit ein wenig Öl in Pfanne anbraten und danach Knoblauch und Ingwer klein hacken, in Pfanne geben und mit Kräutern und Pfeffer würzen. Kochendes Wasser und Linsen dazu geben und auf mittlerer Stufe kochen. Anschließend Chiliflocken, Tahini, Cherry Tomaten, Tomatenmark und Curry beifügen und am Schluss noch Petersilie darunter rühren. Kochen bis Linsen durch sind und fertig ist der Eintopf.



SIMPLY LENTILS

Arbeit: 30min

2 Portionen

Zutaten:

  • Linsen
  • Zwiebeln
  • Tomaten
  • Petersilie
  • Italienische Kräuter

Zubereitung:

Linsen in Wasser kochen bis alles Wasser verdampft ist. Zwiebeln und Kräuter hinzufügen und ganz am Schluss die Tomaten ergänzen. Zum servieren mit Petersilie toppen und fertig ist das Protein reiche und simple Gericht.



LINSEN CURRY

Arbeit: 45min

2 Portionen

Zutaten:

  • 250g Rote Linsen
  • 5 dl Wasser
  • 6 Knoblauchzehen
  • 1 Chilischote
  • 1 Zwiebel
  • 1 Paprika 
  • 50ml Kokosmilch
  • Harrissa
  • Tomatenmark
  • Ingwer
  • Curry
  • Getrocknete Kräuter

Zubereitung:

Zwiebeln mit ein wenig Öl in Pfanne anbraten und danach Knoblauch und Ingwer klein hacken, in Pfanne geben und mit Kräutern würzen. Kochendes Wasser und Linsen dazu geben und auf mittlerer Stufe kochen. Anschließend Chilischote, Harrissa, Tomatenmark und Curry beifügen und mit Kokosmilch ablöschen. Eine frische Paprika in Streifen schneiden und bevor man das Essen vom Herd nimmt noch 2min in Pfanne mit kochen. Fertig ist das feurige Linsen Curry.



SATAY REIS + BROKKOLI

Arbeit: 1h 15min

Ruhezeit: 3h

3 Portionen

Zutaten:

  • Reis
  • Brokkoli 
  • Zwiebel
  • Pfeffer

Erdnusssauce

  • Erdnussmus
  • Knoblauch
  • Zwiebel
  • Balsamicoesig
  • Panch Puran Gewürz
  • Curry
  • Pfeffer
  • Chiliflocken

Zubereitung:

Reis 2-3h im Wasser einweichen. Anschließend in frischem Wasser kochen und in der Zwischenzeit eine Zwiebel klein hacken und mit ein wenig Öl anbraten. Brokkoli beifügen und zugedeckt braten lassen. In einer anderen Pfanne Zwiebel und Knoblauch mit wenig Öl erhitzen, Panch Puran in Mitte der Pfanne hinzufügen und aufplatzen lassen, Erdnussmus mit etwas Wasser verdünnen und in Pfanne dazu geben. Mit Curry, Chiliflocken und Pfeffer würzen noch 2 EL Balsamicoesig hinzuschütten und leicht köcheln lassen.



GEMÜSE CURRY

Arbeit: 45min

6 Portionen

Zutaten:

  • 500g Rote Linsen
  • Brokkoli 
  • Paprika
  • Krautstiel
  • Zwiebel
  • Ingwer 
  • Knoblauch
  • 2 EL Tomatenmark 
  • Curry
  • Pfeffer
  • Chiliflocken 
  • 1l Wasser

Zubereitung:

Zwiebel klein hacken und mit etwas Öl in Bratpfanne anbraten. Ingwer, Knoblauch, Krautstiel, Chiliflocken und Curry beifügen.  Mit Tomatenmark ergänzen und noch mit Pfeffer würzen. Mit unserer eigenen verdünnten Chili Hot-Sauce ablöschen.  Wasser kochen und zusammen mit den Linsen in Bratpfanne zu den anderen Zutaten mischen. Solange köcheln bis Linsen weich sind und in der Zwischenzeit Brokkoli und Paprika geschnitten dazu geben. Fertig ist das proteinreiche und nahrhafte Menü.



BROKKOLI-BOHNENEINTOPF

Arbeit: 30min

4 Portionen

Zutaten:

  • Brokkoli
  • Cherrytomaten
  • Kidney-Bohnen 
  • Zwiebel
  • Kohlrabiblätter
  • Lauch
  • Pfeffer 
  • Tomatensauce 
  • Chiliflocken 
  • Italienische Kräuter 
  • Curry

Zubereitung:

Zwiebel fein hacken und in Bratpfanne mit wenig Öl anbraten. Lauch, Kohlrabiblätter und Brokkoli klein schneiden, hinzufügen und schön anbraten. Cherrytomaten und Kidney-Bohnen beigeben und nochmals kurz braten. Anschließend mit Tomatensauce ablöschen und mit Curry, Chiliflocken, Kräutern und Pfeffer würzen.



PANCH PURAN GEMÜSE

Arbeit: 45min

4 Portionen

Zutaten:

  • Grüne Bohnen
  • Karotten
  • Knoblauch 
  • Ingwer
  • Blumenkohl
  • Zwiebel
  • Cherrytomaten 
  • Paprika 
  • Limette 
  • Rote Linsen
  • Curry 
  • Panch Puran Gewürzmischung (indian five spice blend)
  • Petersilie
  • Wasser

Zubereitung:

Wasser kochen und Linsen hinzufügen. Olivenöl in Bratpfanne erhitzen, Punch Puran hinzufügen und auf kleiner Hitze anbraten. Zwiebeln, Ingwer und Knoblauch klein hacken, dazu geben und mit etwas Curry würzen. Dann zuerst Cherrytomaten beifügen und danach grüne Bohnen, Karotten und zum Schluss Blumenkohl in Pfanne geben. Alles zugedeckt köcheln lassen, umrühren und kurz vor Schluss Paprika reinschnippeln. Limette in Mixer mit etwas Wasser mixen und über das gekochte Gemüse geben. Wenn alles Wasser aus der Pfanne mit den Linsen verdampft ist, sind die Linsen bereit zum Verzehr. Ein bisschen Petersilie über die Linsen und das Gemüse und tadadaaa fertig ist das proteinreiche Dinner.