· 

Ganz einfach Sprossen selber ziehen

Es gibt mittlerweile etliche Möglichkeiten und Produkte um Sprossen selber zu ziehen. Doch wie immer waren uns die Gläser entweder zu klein und wir hätten ständig neu anbauen müssen oder es war uns einfach zu teuer solche Gläser anzuschafen. Also haben wir angefangen selber auszuprobieren was am besten funktioniert und haben jetzt eine Variante gefunden, die sowohl viele Sprossen auf einmal erzeugt, wie auch sehr günstig ist. Vielleicht habt ihr sogar das ein oder andere schon zu Hause und müsst nicht alles neu einkaufen.

Hier eine Auflistung was ihr an Material braucht:

  • 2 Spritzschutzdeckel von IKEA
  • 1 Teller oder eine Schüssel mit einem Durchmesser von 33cm
  • 1 Wasserbestäuber
  • 1 Glas mit Leitungswasser
  • Brokkoli- und Rucolasprossen gemischt (2/3 Brokkolisprossen & 1/3 Rucolasprossen)

 

Jetzt kann es los gehen. Als erstes füllen wir ein paar Brokkolisamen und Rucolasamen in das Wasserglas und füllen dies mit Wasser. Hier ist einfach wichtig, dass man nicht mehr Rucolasamen hat als Brokkoli. Den die Rucolasamen fangen an zu schleimen und überlagern mit diesem Schleim dann auch die Brokkolisamen. Das Glas lassen wir über Nacht in der Küche stehen.

 

Am nächsten Morgen nehmen wir einen der Spritzschutzdeckel und schütten das Wasserglas darüber. Achtung! Am besten über dem Abwaschbecken machen. *smile* Mit den Fingern kann man jetzt die Samen gleichmäßig verteilen. Achtet darauf, dass sie nicht zu sehr übereinander liegen und einander nicht verdecken. Den Spritzschutz mit den Samen drauf legen wir auf das große Teller und als Schutz für die ersten 36h legen wir noch den zweiten Schutzdeckel drauf. Dies hilft, dass die Samen nicht zu schnell austrocknen. Am liebsten mögen sie einen Durchzug freien Platz irgendwo in einer Ecke.

Jetzt heißt es die nächsten 2 Tage morgens und abends mit dem Wasserbestäuber bespritzen, etwas abtropfen lassen und wieder zudecken. Die Brokkolisprossen werden wahrscheinlich schon nach 12h keimen. Die Rucolasprossen brauchen etwas länger. Sobald die meisten gekeimt sind, kann man den Deckel weg nehmen, sie pro Tag nur noch einmal großzügig unter den Wasserhahn halten, etwas abtropfen und alles schön spriessen lassen. Falls sie zu trocken sind einfach am Abend nochmals bewässern. Innert 3-4 Tagen hat man die schönsten Sprossen und kann sie einfach mit einer Messerrückseite vom Spritzschutz lösen. Am besten wachsen sie an einem Windstillen Ort mit normalem Tageslicht. Nicht hinter der Fensterscheibe aufbewahren, da sie sonst durch die Sonneneinstrahlung schnell verbraten! Wenn man ein Sprossenliebhaber ist, kann man gerne so viele Samen auf den Spritzschutz legen, dass das Netz fast verdeckt ist. Ich hatte bei diesen Bildern etwas gespart. 

Gesundheitliche Vorteile von Sprossen:

Sprossen gelten als vitaminreich, zudem liefern sie Ballaststoffe, Proteine und Sekundäre Pflanzenstoffe. Durch den hohen Wasseranteil haben sie einen niedrigen Brennwert und sind dadurch ein kalorienarmes Lebensmittel.

Quelle: Wikipedia

Inspiriert? Dann greif zu! Klick auf die folgenden Bilder um die Samen zu bestellen.

500g BIO Brokkolisamen:

300g BIO Brokkolisamen:


Viel Spass beim Sprossen ziehen und essen! Hast du noch mehr Tipps und Tricks auf Lager oder willst uns erzählen, wie deine Erfahrungen waren? Dann fühl dich frei hier einen Kommentar zu hinterlassen und uns zu schreiben.

 

Dieser Blog Eintrag enthält keine bezahlte Werbung und beruht auf Empfehlungen.

 

Du bist auch auf Pinterest? Dann kannst du gerne folgendes Bild zum pinnen benutzen: