· 

Tahini Weihnachtskekse

Eigentlich ist es doch immer wieder die gleiche Challenge. Möglichst Gluten, Salz, Öl und Zucker frei backen und trotzdem was leckeres hinzubekommen. Ich habe mich mal wieder an Weihnachtskeksen versucht und bin selber erstaunt wie gut sie schmecken. Sie sind bestimmt nicht so lange haltbar wie konventionelle Kekse aber wenn sie so gut schmecken, sind sie eh bald weg. *smile*

Ich bin selber kein großer Tahini Fan. Aber Michael zu liebe habe ich mal Tahini in die Kekse getan, anstatt mein standart Erdnussmus. Es lohnt sich! Auch meine Geschmacksnerven springen voll darauf an. Mit noch etwas Schokolade drauf, schmecken sie wunderbar. 

 

Zuerst habe ich die Datteln in heißem Wasser eingeweicht, da sie sonst fast den Food Prozessor zerstören und nicht umgekehrt. Dann musste der Food Prozessor daran glauben und die Datteln zerkleinern. Haferflocken, Dattelsirup, Kakaopulver, Zimt, Tahini und Backpulver hinzufügen und alles zu einem klebrigen Teig mixen. Da der Teig zu klebrig ist um einfach so auszurollen lege ich ihn einfach zwischen zwei Backtrennpapier und rolle so mit dem Kuchenroller drüber. Nicht zu dünn ausrollen! 0,5 cm ist optimal. Jetzt einfach die gewünschten Formen ausstechen und auf ein Backblech legen. Der Teig der vom ausstechen noch übrig bleibt, habe ich zu kleinen Kugeln verarbeitet.

Ab in den vorgeheizten Ofen und bei 180° bei Ober- und Unterhitze für ca. 13min backen. In der Zwischenzeit hat man Zeit die Glasur fertig zu machen. Ich mache solche Glasuren immer in einem Wasserbad (kleine Schüssel in einer mit 5dl Wasser gefüllten Pfanne), damit auch alles schön flüssig wird. Abgefüllt in einem Spritzsack, kann man die Schokolade ganz einfach über die Kekse verteilen. Die Kekse mit der Schokolade etwas auskühlen lassen, bevor du sie abpacken willst. Ansonsten schmecken sie auch lauwarm hervorragend!

Wir benutzen immer das Tahini von der Migros für 4.20 CHF für 250g.



REZEPT

Zutaten:

Kekse

  • 200g Datteln (entsteint)
  • 150g Haferflocken
  • 150g Tahini
  • Zimt
  • 1/3 TL Backpulver
  • 1 EL Dattelsirup
  • 30g Kakaopulver (ungesüßt)

Glasur

  • 50g Kakaopulver (ungesüßt)
  • 1 EL Erdnussmus
  • 1dl Sojamilch
  • 1 EL Dattelsirup

Arbeit: 30min 

Backen: 13min

          Ruhezeit: 1h

180° Ober- und Unterhitze

30 Kekse

 

Die Datteln in heißem Wasser mindest. 1h einweichen. Anschließend in einen Food Prozessor geben und zerkleinern. Restliche Zutaten für die Kekse hinzufügen und alles gut mixen. Teig zwischen zwei Backtrennpapiere legen und mit einem Kuchenroller ca. 0,5 cm dick auswallen. Mit Keksformen schöne Kekse ausstechen und den restlichen Teig zu kleinen Kugeln formen. Ofen auf 180° Ober- und Unterhitze vorheizen und die Kekse ca. 13min lang backen. 

 

Für die Glasur alle Zutaten in einer kleinen Schüssel, in einem Wasserbad erhitzen, damit sie schön flüssig ist. In einen Spritzsack abfüllen und über die Kekse tröpfeln. Abkühlen lassen und genießen!



Hast du das Rezept selber ausprobiert? Und wie wars? Lass es uns wissen und schreibe uns hier einen Kommentar.

Wir freuen uns auf Feedback und Anregungen.

Mehr Backrezepte findest du hier.

 

Dieser Blog Eintrag enthält keine bezahlte Werbung und beruht auf Empfehlungen.

Du benutzt Pinterest? Dann fühl dich frei das nachfolgende Bild zu pinnen: